Insel Camiguin Philippinen

Insel Camiguin Philippinen

Wasserfälle auf Camiguin

Katibawasan Wasserfall auf Camiguin
Der Katibawasan Wasserfall auf Camiguin

Es gibt gleich mehrere Wasserfälle auf Camiguin aber nur zwei davon sind wirklich bekannt und auch ohne größere Probleme per Moped und zu Fuß zu erreichen:

Der größte und bekannteste ist der Katibawasan Wasserfall. Hier stürzt das Wasser aus 76 Metern Höhe in ein kleines Becken, in dem man auch schwimmen kann und darf. Zum Fotografieren ist es nicht schlecht hier ein Weitwinkelobjektiv dabei zu haben, wenn man den ganzen Wasserfall aufs Bild haben will.

Tuawasan Wasserfall auf Camiguin
Der Tuawasan Wasserfall auf Camiguin

Um hinzukommen, biegt man kurz hinter Mambajao nach rechts in Richtung Berge von der Hauptstraße ab. An der Kreuzung an der Hauptstraße steht ausnahmsweise sogar ein Schild das einem den Weg weist. Von der Hauptstraße bis zum Wasserfall sind es ca. 2 - 3 km. Das letzte Stück im Dschungel geht es ziemlich steil bergauf, hier muß man mit dem Moped ein wenig aufpassen, das man sich nicht nach hinten überschlägt. Am Eingang werden obligatorische 20 Peso Eintritt kassiert.

Die Tuawasan Wasserfälle sind ein wenig kleiner und liegen fast auf der anderen Seite der Insel.
Von Mambajao, Agoho oder Yumbing aus, fährt man entgegen dem Uhrzeigersinn auf der Ringstraße bis zu dem kleinen Ort Compol. Dort biegt man an einer Brücke wiederum Richtung Berge von der Hauptstraße ab und folgt dem Weg, soweit es geht flußaufwärts. Wenn es mit dem Moped nicht mehr weitergeht, stellt man es ab und folgt zu Fuß dem Flußbett bis zu den Wasserfällen. Mit dem Moped kann man so ca. 2 -3 Km fahren, der Fußmarsch dauert nochmal so um die 20 bis 30 Minuten.